Technische Tiefenhygiene für raumlufttechnische Anlagen

Ein hygienisch einwandfreies Luftleitsystem ist die Basis gesunder Raumluft

Die Qualität des Klimas in Räumen ist so wichtig wie die Luft zum Atmen. Ob in Büroräumen, Produktionsbereichen oder öffentlichen Gebäuden: RLT-Anlagen wie Lüftungs- und Klimasysteme sind in der Gebäudetechnik mittlerweile ein gängiges Bild. Hier hängt die Luftqualität ganz wesentlich vom technischen und hygienischen Wartungszustand dieser RLT-Anlagen ab. Für Abluft muss ebenso gesorgt sein, wie für hygienisch einwandfreie Zuluft - gerade in hygienesensiblen Bereichen, die maßgeblich vom Zustand der Lüftungstechnik und Lüftungssysteme abhängig sind.

Neben dem hygienischen Aspekt, verringert eine regelmäßige Reinigung von RLT-Anlagen und den dazugehörigen Lüftungssystemen die Gefahr von Ausfallzeiten und verringert den Energiebedarf um spezifische Klima-Verhältnisse herzustellen.

Zuluft in Büro & Gewerbe

Die konstante Versorgung mit qualitativ hochwertiger Zuluft für Arbeitsstätten stellt eine konstante Herausforderung für Gebäudebetreiber dar. Denn verkeimte Raumluft führt unweigerlich zu Krankheiten und somit zu Ausfällen im Personalbereich. Die Folge sind hohe Umsatzeinbußen. Zudem gilt es, den Versicherungs- und Haftungsschutz aufrecht zu erhalten, indem eine RLT-Anlage gesunde Raumluft in das Gebäude transportiert. Dies wird im §22 ASchG definiert. Eine regelmäßige Wartung und Reinigung der Anlage in Gewerbeobjekten sichert den Werterhalt des Lüftungssystems und bringt zudem Energieeinsparungen mit sich. 

Durch effiziente Projektplanung sichern wir für unsere Auftraggeber eine langfristige Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen und verlängern die Lebensdauer Ihrer Anlage. 

Das Aeroclean®-Verfahren

Mit dem von Gesec entwickelten Aeroclean®-Verfahren stellen Sie sicher, dass Ihre Raumlufttechnik die VDI-Richtlinie erfüllt. Sie minimieren dadurch die Kosten für die Wartung der Anlagen und die Unterbrechungen.
Im Aeroclean®-Verfahren erarbeiten wir auf Basis der Methoden der Richtlinie VDI 6022 die passende Lösung für Sie: Eine schnelle, effiziente und umweltschonende Technik, die Ihre Raumluftqualität nachhaltig sicherstellt und Schäden durch zurückbleibende Feuchtigkeit ausschließt. Weil dabei kaum Demontagearbeiten anfallen, können wir mit unserem System die Stillstandszeiten Ihrer Anlage minimieren. Unsere erfahrenen Fachkräfte arbeiten unter Einsatz modernster Geräte im Trocken-, Nass-, Dampf-, Saug- oder Strahlverfahren. Die entfernten Ablagerungen werden fachgerecht entsorgt.

Zeit ist Geld: Zeitmanagement in der Industrie

Stillstandszeiten sind Umsatzeinbußen in Industriebetrieben. Zugleich muss umfassende Hygiene in der Qualität der Raumluft gewährleistet sein. Diese Anforderungen an eine effiziente Lüftungsreinigung lassen sich mit professioneller Projektplanung, diszipliniertem und fachkundigem Servicepersonal, erfahrenen Experten und Flexibilität lösen. 

Besonders zu beachten ist die Art der Belastung in der jeweiligen RLT-Anlage: Schweissrauch, Schleifstaub, Öl- und Emulsionsnebel, Späne, Lötrauch, Laserrauch, Brenn- und Plasmaschneidrauch, Lacknebel, Grob- und Feinstaub, Mehlstaub, Ablagerungen durch KFZ-Abgase, explosionsgefährliche Stäube uvm. 

Hier gilt es, die entsprechende Reinigungstechnik auszuwählen und in die Projektplanung mit einfließen zu lassen. Außergewöhnliche Arbeitsumstände erfordern umfassende Anforderungen an die Arbeitssicherheit. Um Gefahrenpotenziale einzudämmen ist eine umfassende Unterweisung des Reinigungspersonals, sowie die persönliche Sicherheitsausrüstung und entsprechende Sachkunde notwendig. All dies ist zu beachten, um eine effiziente Qualität der Dienstleistung ohne Komplikationen und Verzögerungen zu erreichen. 

Perfektion im Reinraum

Vor allem im Reinraum ist höchste Disziplin, Integrität und Seriosität gefordert. Krankenhäuser, Serverräume, High-Tech Produktionsstätten z.B. in der Halbleitertechnik uvm. erfordern keimfreie Raumluft. Verunreinigte Raumluft kann erhebliche Schäden verursachen und in Räumen des Gesundheitswesens zu lebensbedrohlichen Folgen führen. 

Zur objektiven Qualitätssicherung sollte eine Lüftungsreinigung im Allgemeinen, aber vor allem im Reinraumbereich von einem unabhängigen Dritten bewertet werden. Somit kann ausgeschlossen werden, dass bei der Reinigung endständige Filter beschädigt wurden und dass das Kontaminationsrisiko durch belastete Zuluft verringert wird.

Die Experten der Gesa Hygiene-Gruppe helfen Ihnen von der Errichtung über die Abnahme und Requalifizierung bis hin zur periodischen Reinigung mit Ihrem langjährigen Know-How.


Sorgen Sie mit der Gesa Hygiene-Gruppe für ein sauberes Klima und eine einwandfrei funktionierende Lüftungstechnik.

 
 
Copyright 2020 Gesa Hygiene-Gruppe