Gesa Hygiene-Gruppe  
   
Startseite  |  Gesa Hygiene-Gruppe  |  Referenzen  |  Karriere  |  Links  |  Kontakt  |  Kundenlogin  |  Newsletter  
Gesec Logo  
Gemex Logo
Gecos Logo
   
  Newsletter
>   Anmeldung
>   Aktuell & Archiv
 
 
Kugeln
   
  Gesa Hygiene-Gruppe
Gubener Straße 32
86156 Augsburg
Telefon 0821 79015-0
Fax 0821 79015-399
E-Mail: info@gesa.de
 
 

Newsletter aktuell

   


 
 

Nützliche Apps für den Sommer

 
Ausgabe 52/5. Juni 2014
ISSN 1613 - 9240
 
  Heute im Newsletter
   
  Neue Krankheitserreger durch Klimawandell
  Schädlingsprävention jetzt noch wichtiger
  Küchenabluft: Der richtige Filter muss es sein!
  Nützliche Apps für den Sommer
  gesa aktuell feiert Geburtstag
  Gute Frage!
  Gesandra rätselt
   
   
Endlich Sommer! Jetzt genießen viele Menschen die Zeit draußen im Freien. Egal ob Sie Ihre Freizeit lieber im Wald oder im eigenen Garten verbringen oder bei einem Stadtbummel mit der Familie: Wir haben zwei hilfreiche und zudem kostenlose Apps für Sie entdeckt: „Trinkwasser unterwegs“ und „Nützlinge im Garten“.

Trinkwasser unterwegs



Wer kennt das nicht: Die Shoppingtour oder der Stadtbummel werden langsam anstrengend, alle sind durstig. Ein Schluck frisches, klares Wasser wäre jetzt herrlich. Und ein kostenloser Trinkbrunnen ist näher als Sie denken. Denn viele Städte und Kommunen, Wasserversorger und private Anbieter betreiben Trinkwasseranlagen, aus denen man frisches, kühles und qualitativ hochwertiges Trinkwasser entnehmen kann. Den kürzesten Weg zum nächsten Brunnen finden Sie schnell mit der App „Trinkwasser unterwegs“. Einfach zu bedienen und übersichtlich, zeigt die App nicht nur alle Brunnen in der Nähe oder an einem beliebigen Standort, sondern auch eine Karte mit Route und Entfernung sowie kurze Informationen zum jeweiligen Trinkbrunnen.

gesa aktuell meint: Super App! Herunterladen lohnt sich für alle, die ihre Zeit nicht nur im Büro oder auf dem Sofa verbringen.

Nützlinge im Garten



Der milde Winter und das warme, trockene Frühjahr haben dazu geführt, dass viele Pflanzenschädlinge in diesem Jahr schon früh unterwegs sind. Das ist allerdings noch kein Grund, gleich zur Giftspritze zu greifen. Denn das Wetter kam nicht nur dem Ungeziefer zugute, auch zahlreiche Nützlinge wurden schon früh aus ihrer Winterruhe erweckt und durften sich von Beginn an über ein üppiges Nahrungsangebot freuen. So machen sich die Larven von Marienkäfern, Schweb- und Florfliegen nützlich, indem sie über Heerscharen von Blattläusen herfallen. Und der Goldlaufkäfer hilft im Gemüsegarten, indem er große Mengen Schnecken vertilgt. Doch damit noch nicht genug. Die Welt der Nützlinge ist groß und vielen Menschen eher unbekannt. Die aid-App „Nützlinge im Garten“ hilft auf anschauliche Art und Weise, die wichtigsten Nützlinge zu erkennen und gibt Hinweise zu ihrer Schonung und Förderung.

gesa aktuell meint: Nett gemacht, informativ und leicht verständlich. Für alle Hobbygärtner, Naturliebhaber und solche, die es werden wollen.

Beide Apps sind kostenlos in den entsprechenden App-Stores für iOS und Android erhältlich.

(js)

Bildnachweis: Fotolia, wvgw mbH, aid
 
 
 
Impressum | Datenschutz