Gesa Hygiene-Gruppe  
   
Startseite  |  Gesa Hygiene-Gruppe  |  Referenzen  |  Karriere  |  Links  |  Kontakt  |  Suche  |  Kundenlogin  |  Newsletter  
Gesec Logo  
Gemex Logo
Gecos Logo
  Zu- und Abluft
  Reinräume
  Sanitärhygiene
  HACCP + Consulting
  Großküchenhygiene
  Schädlingsbekämpfung
  Hygieneinspektionen
 
>   Hygieneinspektionen nach
VDI 6022
>   Trinkwasserhygiene
>   Brandlastinspektionen in Großküchen gemäß
VDI 2052 und BGR 111
>   Hygieneaudits und Hygienechecks
  Schulungen
 
Kugeln
   
 
 
 

Trinkwasserhygiene

 
Wasser ist eines unserer wichtigsten Lebensmittel. Seine Qualität beeinflusst unsere Gesundheit. Jeder Betreiber ist gesetzlich verpflichtet sein Trinkwasser untersuchen zulassen. Betreiber sind zum Beispiel Unternehmen, Wohnungsbaugesellschaften, öffentliche Einrichtungen, Vermieter, usw.  
Trinkwasserhygiene
Einwandfreie Wasserqualität ist nicht nur beim Trinken wichtig, sondern für jedes Wasser, mit dem wir direkt in Kontakt kommen. So können beim Kochen, Duschen, Baden oder beim Herstellen von Lebensmitteln durch verunreinigtes und belastetes Wasser Krankheiten übertragen werden.

Die Trinkwasserverordnung (TrinkwVO 2001), die VDI 6023 „Hygiene in Trinkwasserinstallationen - Anforderungen an Planung, Ausführung, Betrieb und Instandhaltung“ sowie das DVGW-Arbeitsblatt W 551 schreiben regelmäßige Untersuchungen des Trinkwassers für den menschlichen Gebrauch vor.

Dieses „Wasser für den menschlichen Gebrauch“ wird in der TrinkwV 2001 als „Trinkwasser“ und „Wasser für Lebensmittelbetriebe“ definiert. Dabei sind Herkunft, Aggregatzustand und Bereitstellung völlig gleichgültig. Ziel ist es, eine nachteilige gesundheitliche Beeinträchtigung durch verunreinigtes Wasser für Menschen auszuschließen. Um dies zu gewährleisten, ist der Unternehmer oder sonstige Inhaber einer Wasserversorgung für die regelmäßige Überprüfung zum Beispiel der definierten mikrobiologischen und chemischen Parameter verantwortlich.

Unsere Leistungen:

  • Akkreditierte Probenentnahme
  • Mikrobiologische Untersuchung des Kalt- bzw. Warmwassers
  • Routinemäßige Untersuchung der Indikatorparameter (mikrobiologisch, physikalisch und chemisch)
  • Periodische Untersuchung (mikrobiologisch, physikalisch und chemisch)
  • Auswertung der Probenentnahme, individuelle Berichterstellung mit Handlungsempfehlungen und Betreuung bei Sanierungsmaßnahmen
  • Gefährdungsanalyse nach TrinkV 2011

Ihr Nutzen:

  • Sachkunde: Nur Personen, die die Sachkunde gemäß
    § 15, Abs. 4 TrinkwVO 2001 besitzen, dürfen Trinkwasserproben entnehmen.
  • Wir halten uns streng an alle Vorschriften: Immer aktuell durch unsere aktiven Mitgliedschaften im Fachinstitut Gebäude-Klima e.V. (FGK) und im Deutschen Fachverband für Luft- und Wasserhygiene e.V. (DFLW).
  • Fachbetrieb: Gesec ist vom TÜV zertifiziert. Nur Unternehmen, welche aktuelle Qualitätsstandards einhalten, können nach dem Kriterienkatalog des TÜVs zertifiziert werden.
 
Trinwasserhygiene
Gesa Hygiene-Gruppe | Gubener Straße 32, 86156 Augsburg | Telefon 0821 79015-0 | Fax 0821 79015-399 | E-Mail: info@gesa.de
Impressum | Datenschutz