Gesa Hygiene-Gruppe  
   
Startseite  |  Gesa Hygiene-Gruppe  |  Referenzen  |  Karriere  |  Links  |  Kontakt  |  Kundenlogin  |  Newsletter  
Gesec Logo  
Gemex Logo
Gecos Logo
   
  Newsletter
>   Anmeldung
>   Aktuell & Archiv
 
 
Kugeln
   
  Gesa Hygiene-Gruppe
Gubener Straße 32
86156 Augsburg
Telefon 0821 79015-0
Fax 0821 79015-399
E-Mail: info@gesa.de
 
 

Newsletter aktuell

   


 
 

Wirksame Insektenabwehr mit Luftschottanlagen

 

 
Ausgabe 57 / 3. September 2015
ISSN 1613 - 9240
 
  Heute im Newsletter
   
  Arsen in Reis und Reisprodukten
  Hygieneinspektionen praxisnah durchführen und ausschreiben
  Wirksame Insektenabwehr mit Luftschottanlagen
  Spülmaschine erhöht Allergierisiko
  Happy Birthday – 25 Jahre Gemex!
  Neue Gemex-Serviceleitung: Anja Stadie
  Gute Frage!
  Gesandra glaubt…
   
   
Wenn Fluginsekten in Produktionsräume eindringen, wird das häufig zum Problem: zum Beispiel für Hersteller von hochwertigem Verpackungsmaterial oder technischen Spezialpapieren, in der Medizintechnik oder im Lebensmittelbereich.

Gerade im vergangenen Sommer war die Belastung durch Fluginsekten ausgesprochen hoch – und durch die zunehmende Klima-Erwärmung wird dies kein Einzelfall bleiben. Fenster lassen sich zwar mit Insektenschutzgittern zuverlässig abdichten. Türen und Tore für die Mitarbeiter, für die Anlieferung und den Versand müssen aber regelmäßig geöffnet werden.

Sind Fluginsekten erst einmal in die Produktion eingedrungen, können elektrische UV-Fluginsektenvernichter nur noch bedingt Abhilfe schaffen. Die Kontamination des Produkts ist nicht mehr hundertprozentig zu verhindern. Was also tun? Eine mögliche Lösung liegt in der Installation von Luftschottanlagen, die das Eindringen von Fluginsekten sowie den Wärmeaustausch zuverlässig verhindern.

Luftschottanlagen haben viele Vorteile

In der für jeden Einsatz individuell hergestellten Luftschottanlage wird durch Ventilatoren Luft durch speziell geformte, patentierte Düsen gepresst. Der dabei entstehende lineare Luftstrahl schottet das Tor über die komplette Breite und Höhe ab und gestattet einen barrierefreien Durchgang für Mitarbeiter und Material – Fluginsekten aber bleiben außen vor.

Luftschottanlagen haben noch mehr Vorteile: Die Anlagen sind energieeffizient und sparen unter dem Strich Energiekosten ein, da in den Sommermonaten die warme Außenluft nicht in klimatisierte Räume eindringen und im Winter die warme Luft nicht austreten kann. Weil sie das Einströmen von Kaltluft verhindern, müssen Mitarbeiter aus Wareneingang und Versand in der kalten Jahreszeit an den Toren nicht mehr frieren, was sich positiv auf die Krankheitsrate auswirken dürfte.

Durch Luftschottanlagen können Bereiche unterschiedlichster Art auch innerhalb von Gebäuden barrierefrei voneinander getrennt werden. Die komprimierte Luft hält Blätter, Staub und vor allem Fluginsekten wirkungsvoll aus den Produktionsbereichen fern.

(tk)

Bildnachweis: Kerres Technologie/arwus Luftschottanlagen

 

 
 
 
Impressum | Datenschutz