Gesa Hygiene-Gruppe  
   
Startseite  |  Gesa Hygiene-Gruppe  |  Referenzen  |  Karriere  |  Links  |  Kontakt  |  Kundenlogin  |  Newsletter  
Gesec Logo  
Gemex Logo
Gecos Logo
   
  Newsletter
>   Anmeldung
>   Aktuell & Archiv
 
 
Kugeln
   
  Gesa Hygiene-Gruppe
Gubener Straße 32
86156 Augsburg
Telefon 0821 79015-0
Fax 0821 79015-399
E-Mail: info@gesa.de
 
 

Newsletter aktuell

   


 
 

Wie sauber sind Deutschlands RLT-Anlagen?

 
Ausgabe 56/3. Juni 2015
ISSN 1613 - 9240
 
  Heute im Newsletter
   
  Verbreitung von Listerien durch Schuhe
  Wie sauber sind Deutschlands RLT-Anlagen?
  Neu: Europaweite Norm zur Schädlingsbekämpfung
  Neues Handbuch der Gemeinschaftsgastronomie
  Gesec: Änderung in der Geschäftsführung
  Gute Frage!
  Gesandra fragt sich …
   
   
Alles gut – oder doch nicht ganz? Beim 5. Deutschen Forum Innenraumhygiene im Februar 2015 wollte man es genauer wissen. Diskussionsgrundlage waren die Ergebnisse der letzten knapp 2.000 Hygieneinspektionen, durchgeführt von den Fachleuten der Gesec. Ausgewertet wurden ausschließlich raumlufttechnische (RLT) Anlagen ohne Befeuchtung.

Die 1.997 Inspektionen fanden bundesweit quer durch alle Branchen statt und umfassten alle Anlagentypen: dezentrale und zentrale Anlagen und Geräte, betrieben mit Außenluft, Umluft und Sekundärluft. Insgesamt wurden 9.020 mikrobiologische Untersuchungen zusammengefasst, davon 6.677 Oberflächen- und 2.343 Luftkeimuntersuchungen.

Das Ergebnis aus mikrobiologischer Sicht: Bei 12,97 % der Anlagen war sofortiger Handlungsbedarf gefragt – und dieser bemaß sich mit 10,28 % aus den Oberflächen- und mit 10,16 % aus den Luftkeimuntersuchungen. 72,41 % der Anlagen waren in Ordnung.
Die erweiterte Sichtprüfung ergab bei 1,95 % starke Verschmutzungen, also sofortigen Handlungsbedarf, und bei 79,87 % keine oder nur leichte Verschmutzung.

Im Prinzip gut, aber hohe Dunkelziffer

Das Fazit der ausgiebigen Diskussion der Fachleute in Gelsenkirchen: Werden ausschließlich die ausgewerteten RLT-Anlagen betrachtet, ist der Hygienezustand der Anlagen als zufriedenstellend zu bewerten. Dies ist sicherlich der steigenden Information und Ausbildung der Verantwortlichen in den einzelnen Betrieben und Gebäuden zu verdanken. Bewertet man jedoch alle RLT-Anlagen in Deutschland, würde sich vermutlich ein komplett anderes Bild ergeben: Nach wie vor gibt es viele Betreiber, die keinerlei Wert auf den hygienischen Zustand ihrer RLT-Anlagen legen.

Eine Studie, die alle RLT-Anlagen in Deutschland bewertet, liegt derzeit nicht vor. Die Frage „Wie sauber sind Deutschlands RLT-Anlagen?“ konnte also abschließend nicht eindeutig beantwortet werden.

(Ro)

Bildnachweis: Fotolia/pathdoc
 
 
 
Impressum | Datenschutz