Gesa Hygiene-Gruppe  
   
Startseite  |  Gesa Hygiene-Gruppe  |  Referenzen  |  Karriere  |  Links  |  Kontakt  |  Kundenlogin  |  Newsletter  
Gesec Logo  
Gemex Logo
Gecos Logo
   
  Newsletter
>   Anmeldung
>   Aktuell & Archiv
 
 
Kugeln
   
  Gesa Hygiene-Gruppe
Gubener Straße 32
86156 Augsburg
Telefon 0821 79015-0
Fax 0821 79015-399
E-Mail: info@gesa.de
 
 

Newsletter aktuell

   


 
 

Sauberkeit von Luftleitungen jetzt auch in
VDI 6022 geregelt



Verstaubter Kanal



Gereinigter Kanal

Ausgabe 54/4. Dezember 2014
ISSN 1613 - 9240
 
  Heute im Newsletter
   
  Neue Verordnung zur Allergenkennzeichnung bei loser Ware
  EU-Biozid-VO 528/2012: Ausnahmeregelung für Betriebe mit sensiblen Produkten
  Sauberkeit von Luftleitungen jetzt auch in VDI 6022 geregelt
  Unangemeldete Audits: der IFS Food Check
  Wassersparen in Privathaushalten: sinnvoll, ausgereizt, übertrieben?
  Gute Frage!
  Gesandra wünscht frohe Weihnachten…
   
   
Was ist Stand der Technik für den Bereich „Sauberkeit von Luftleitungen“? Seit September ist es nun definiert, und zwar in der Richtlinienreihe VDI 6022 mit dem Entwurf von Blatt 1.3 „Raumlufttechnik, Raumluftqualität - Hygieneanforderungen an Raumlufttechnische Anlagen und Geräte - Sauberkeit von Luftleitungen“.

Damit wollen die Experten den Forderungen der DIN EN 15780 „Lüftung von Gebäuden – Luftleitungen - Sauberkeit von Lüftungsanlagen“ praxisnahe Hinweise entgegensetzen, da die Forderungen im Alltag kaum umsetzbar seien.

Auch Abluftleitungen im Fokus

Raumlufttechnische Anlagen (RLT-Anlagen) sollen laut Richtlinie so geplant, ausgeführt und betrieben werden, dass eine Reinigung der Luftleitungen „in der Regel nicht erforderlich“ ist. Durch richtlinienkonforme Hygienekontrollen und Hygieneinspektionen kann festgestellt werden, ob die geforderte Besenreinheit erfüllt wird. Besteht hier Handlungsbedarf, geht die Norm auf die möglichen Reinigungsmethoden ein. Auch eventuell notwendige Staubdichtemessungen werden beschrieben und in Relation zueinander gesetzt.

Neu ist, dass auch die Abluftleitungen betrachtet werden. Bisher beschäftigte sich die Richtlinienreihe ausschließlich mit der Zuluft.

Die Norm kann beim Beuth-Verlag bezogen werden.

(ro)

Bildnachweis: Gesec
 
 
 
Impressum | Datenschutz