Gesa Hygiene-Gruppe  
   
Startseite  |  Gesa Hygiene-Gruppe  |  Referenzen  |  Karriere  |  Links  |  Kontakt  |  Kundenlogin  |  Newsletter  
Gesec Logo  
Gemex Logo
Gecos Logo
   
  Newsletter
>   Anmeldung
>   Aktuell & Archiv
 
 
Kugeln
   
  Gesa Hygiene-Gruppe
Gubener Straße 32
86156 Augsburg
Telefon 0821 79015-0
Fax 0821 79015-399
E-Mail: info@gesa.de
 
 

Newsletter aktuell

   


 
 

Gesunde Mitarbeiter – gesundes Unternehmen!

 
Ausgabe 48/6. Juni 2013
ISSN 1613 - 9240
 
  Heute im Newsletter
   
  Arbeitsstättenregel schafft Transparenz beim Brandschutz
  Medientipp: Apps für Besser Wisser
  Der nächste Skandal kommt bestimmt
  Küchensanierung: Tiefenhygiene mit Mehrwert
  Gesunde Mitarbeiter – gesundes Unternehmen!
  Gute Frage
  Gesandra
   
   
Für die Gesa Hygiene-Gruppe sind die Mitarbeiter die wichtigsten Säulen des Erfolgs. Deshalb wird für ihre Gesundheit und Sicherheit im Unternehmen viel getan. Denn geht es den Mitarbeitern gut, geht es auch dem Unternehmen gut! Aus diesem Grunde werden seit vielen Jahren unterschiedlichste Maßnahmen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz realisiert und permanent ausgebaut.

Was heißt das nun konkret? Im Bereich der Technik wurden zum Beispiel folgende Punkte umgesetzt:

  • Neuanschaffung von Erste Hilfe-Rucksäcken für die Servicedurchführung vor Ort

  • Test neuer umweltfreundlicher Geräte

  • Berücksichtigung von Arbeitssicherheit und Umweltschutz bei der Anschaffung von neuen Maschinen

  • Schulung aller Techniker in der Bedienung von Hebebühnen in Theorie und Praxis

  • Arbeitsmedizinische Untersuchungen: Pflichtuntersuchungen wurden durchgeführt, freiwillige Untersuchungen angeboten und übernommen

  • Hepatits-Impfungen werden angeboten und übernommen

  • Durchführung regelmäßiger Fahrsicherheitstrainings
Auch in den einzelnen Abteilungen der Verwaltung gab es Aktivitäten im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz:

  • Lärmschutz durch Akustikwände in Büros mit mehreren Mitarbeitern

  • Durchführung eines Anti-Stress-Seminars

  • Nach Installation einer neue Brandmeldeanlage: Brandschutzübung

  • Anschaffung eines neuen Multifunktionsgerätes in einem separaten Raum zur Entlastung der Büro-Luft bei großen Druckaufträgen

  • Einrichten von Kochmöglichkeiten

  • Ergonomische Arbeitsplatzgestaltung
Weitere Maßnahmen:
  • Projekt GZA "FUTURE IS FEMALE", Analyse u. a. der Themen: Weiterbildungsangebote für Mitarbeiter/innen, Personalmanagement, Gesundheitsmanagement

  • Ausbildung weiterer Ersthelfer

  • Wiederkehrende Unterweisungen aller Abteilungen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz

  • Alljährliche sicherheitstechnische und arbeitsmedizinische Begehungen der Arbeitsplätze

  • Regelmäßige Information der Mitarbeiter zu Gesundheitsthemen

  • Bereitstellen von frischem Obst
(ro)  
 
 











































   
 
Impressum | Datenschutz