Ausgabe 63 / 2. März 2017
ISSN 1613 - 9240
  Heute im Newsletter
  »
Multiresistente Keime in Krankenhaustoiletten – wie groß ist die Gefahr?
  »
Hygienebarometer wird Pflicht
  »
DIN 1946-4:2016 – Änderungen zu erwarten
  »
Lachen ist die beste Medizin!
  »
Neues Gesicht in der Gesa-Hygiene Gruppe
  »
Lebensmittelmotten giftfrei bekämpfen
  »
Abfluss verstopft – wie bekomme ich ihn umweltfreundlich wieder frei?
  »
Gesandra lacht…

 

FÜR BESSER WISSER
Multiresistente Keime in Krankenhaustoiletten – wie groß ist die Gefahr?
Multiresistente gramnegative Erreger (MRGN) machen seit vielen Jahren negative Schlagzeilen. Eine neue Studie des Universitätsklinikums Essen gibt Hinweise darauf, wie sich diese Keime im Krankenhaus verbreiten können...
 
Beitrag lesen >>  
 
Hygienebarometer wird Pflicht
Nun ist es amtlich: Nordrhein-Westfalen führt als erstes Bundesland ein Hygiene-Barometer für alle Lebensmittelbetriebe ein. Der Düsseldorfer Landtag beschloss am 15. Februar 2017 ein entsprechendes Gesetz, das den Verbraucherschutz stärken und die Hygiene in den Betrieben verbessern soll...
 
Beitrag lesen >>  
 
DIN 1946-4:2016 – Änderungen zu erwarten
Die neue DIN-Norm zu Raumlufttechnischen Anlagen in Gebäuden und Räumen des Gesundheitswesens wirft ihre Schatten voraus. Sie wird wesentliche Änderungen mit sich bringen...
 
Beitrag lesen >>  

GESA INSIDE
Lachen ist die beste Medizin!
Klinik-Clowns besuchen kleine und große Patienten in Krankenhäusern und übernehmen so eine wichtige therapeutische Funktion. Dabei sind sie auf Spenden angewiesen. Ein Schülerprojekt der Berufsschule Neusäß unterstützte sie vor Weihnachten, die Gesa Hygiene-Gruppe half gerne mit...
 
Beitrag lesen >>  
 
Neues Gesicht in der Gesa-Hygiene Gruppe
Seit 1. Februar 2017 verstärkt Julia Greinemann als Vertriebsleiterin die Gesec-Niederlassung Düsseldorf...
 
Beitrag lesen >>  
 
Lebensmittelmotten giftfrei bekämpfen
In vielen Vorräten und Lebensmitteln fühlen sich Motten wohl, vermehren sich explosionsartig und verursachen immense Schäden. Wie kann ein Befall durch Vorratsschädlinge giftfrei kontrolliert werden? Welche umweltfreundliche Alternative gibt es, ohne dass es zu Ausfallzeiten in der Produktion kommt?...
 
Beitrag lesen >>  

GUTE FRAGE
Abfluss verstopft – wie bekomme ich ihn umweltfreundlich wieder frei?
Unangenehm und nervig, wenn das Wasser in Dusche, Toilette oder Waschbecken nicht mehr abläuft. Nicht immer muss es die chemische Keule sein, um den Abfluss wieder frei zu bekommen. Auch umweltfreundliche Methoden können helfen...
 
Beitrag lesen >>  

Gesandra
Gesandra lacht…
... herzhaft über den neuen Lebensmittelkontrolleur und die modernen Methoden der Lebensmittelüberwachung in NRW:...
 
Beitrag lesen >>  



Impressum
Gesa Hygiene-Gruppe Gubener Strasse 32
86156 Augsburg Telefon: 0821 79015-0
Fax: 0821 79015-399 E-Mail: redaktion@gesa.de
V.i.S.d.P. Jörg D. Schönfelder
Redaktion und Text:Ingrid Erne, Brigitte Megerle, Jutta Schedler, Jörg D. Schönfelder
Bildnachweis: Fotolia.com, Gesa Hygiene-Gruppe

Impressum nach § 5 TMG
© Gesa Hygiene-Gruppe 2017
Alle Rechte vorbehalten. Trotz gewissenhafter Bearbeitung aller Beiträge kann eine Haftung für deren Inhalt nicht übernommen werden. Für Inhalte von verlinkten Seiten übernehmen wir keine Haftung. Alle Angaben sind ohne Gewähr.


Sie möchten gesaaktuell, den Newsletter der Gesa Hygiene-Gruppe, künftig nicht mehr erhalten?
Zum Abmelden klicken Sie hier.
Zaehlpixel